Vorstellung Alexandra Carol

Heute dürfen wir Euch die liebe Alexandra Carol vorstellen 😊
🌟Seit wann schreibst Du?
Eigentlich habe ich schon immer geschrieben. Die ersten Geschichten waren kaum zu entziffern weil ich gerade erst im zweiten Schuljahr und das mit der Rechtschreibung so eine Sache war. Leider habe ich sehr früh den Traum aufgegeben, einen richtigen Roman zu schreiben. Wie das so ist: Kind, lern was Ordentliches! Heute bin ich froh, dass ich es schließlich doch nochmal versucht habe und endlich meinen Traum leben darf. 
🌟Wo schreibst Du am liebsten?
Ich schreibe immernoch am liebsten auf meiner Couch, mit dem Laptop auf dem Schoß! Keine Ahnung, ob das auf Dauer schlecht für den Rücken ist, aber da sitze ich echt besser als an jedem Schreibtisch. 
🌟Gibt es etwas, was Dich beim Schreiben inspiriert?
Wenn ich ehrlich bin, lasse ich mich durch alles inspirieren.

Das können Orte sein, Menschen, Ruhe, Aufregung … jede Emotion, jeder Eindruck, jedes Gespräch kann etwas haben, wo ich denke: Wow, das ist es! Mit der Motivation ist das schon anders. Wenn ich mich zwingen muss etwas zu tun, bringt das gar nichts. Entweder die Worte sprudeln aus mir heraus, oder eben nicht. 
🌟Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?
Meine Familie ist sehr nachsichtig mit mir.

Aber ich gebe mir auch Mühe alles unter einen Hut zu kriegen. 
🌟Hast Du schonmal daran gedacht, Dir rin Pseudonym zuzulegen, oder ist Dein Name sogar eins?
Ja, Alexandra Carol ist ein Pseudonym.

Hört sich einfach besser an, als mein richtiger Name. 
 🌟Würdest Du Dich gerne mal in einem anderen Genre versuchen?
Nein.

Ich schreibe Liebesromane, auch in Zusammenhang mit Fantasy und dabei werde ich auch bleiben. Thriller und Horror liegen mir nicht. Ich glaube, ich könnte nachts nicht mehr ruhig schlafen, wenn ich sowas schreiben würde. Dafür steigere ich mich viel zu sehr in die Charaktere hinein. Geht mir beim Lesen übrigens genauso. 
🌟Was liest Du am liebsten?
Ich lese tatsächlich am liebsten Fantasy und historische Romane, die eine schöne Liebesgeschichte enthalten. 
🌟Was uns natürlich brennend interessiert:

Was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?
Für mich seid ihr immernoch ein Rätsel.

Ihr investiert so viel Arbeit, so viel Zeit damit, unsere Bücher zu lesen, zu bewerten, zu bewerben, dass ich mich manchmal frage: Wieso tun die das?

Vielleicht sollte ich den Spieß mal umdrehen und mit Euch ein Interview führen.

Die Zusammenarbeit macht mir irre viel Spaß, weil ich noch keinen Blogger kennengelernt habe, der irgendwie voreingenommen, unfreundlich, oder sogar eingebildet war.

Und manche könnten letzteres wirklich sein, wenn sie von großen Verlagen mit Büchern bombardiert werden.

Eure Bewertungen sind so wichtig für uns Autoren. Womit wir bei dem leidigen Thema Rezensionen angelangt wären. Es wäre schön wenn mehr Leser ihre Meinung beim großen A hinterlassen würden. Es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Aufsatz sein. 
1. Kaffe oder Tee

Kaffee! 
2. Käse oder Schoki?

Beides. 
3. Schwarz oder Weiß?

Grün geht wohl nicht? Okay, dann … Schwarz.

 

4. Sommer oder Winter?

SOMMER! 
5. Print oder eBook?

Print … bin altmodisch 
6. Hotel oder Zelt?

Hotel! 
7. Fernseh oder Radio?

Kino 
8. Film oder Serie?

Film 
9. Sofa oder Sport?

Das Sofa versucht mich dauernd vom Sport abzuhalten. 
10. Hund oder Katze?

Hund 
11. Jeans oder Abendkleid?

Jeans! 
12. Sekt oder Selters?

Sekt vertrage ich nicht. Also Selters. 
Vielen Danke liebe Alexandra 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s