Tod im Strandkorb

Mit „Tod im Strandkorb“ stellen wir Euch den neuesten Fall für Henriette Honig vor!

Ein perfider Mord erschüttert den friesischen Küstenort Dornumersiel. Der Einheimische Ibo Groothusen wird tot aufgefunden, heimtückisch vergiftet im Strandkorb! Wenig später verschwindet auch noch Tomke, die fünfzehnjährige Tochter des Toten, spurlos. Die Detektivin Henriette Honig wird engagiert, um das Mädchen zu finden. Gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje geht sie der Sache auf die Spur. In welchem Zusammenhang stehen Tomkes Verschwinden und der Mord an ihrem Vater? Wer hatte ein Motiv, dem renommierten ostfriesischen Anwalt das Leben zu nehmen? Schon bald finden die Detektivinnen heraus: Ibo führte ein prekäres Doppelleben, von dem lange niemand etwas ahnte …
In der „Henriette Honig ermittelt“ – Reihe sind erschienen:

1. Das tote Kind

2. Ostfriesisches Gift

3. Stummes Herz

4. Mörderisches Emden

5. Mordsplan 

6. Nordseetod 

7. Tod im Strandkorb – Jetzt neu!

Alle Ostfrieslandkrimis von Ele Wolff können unabhängig voneinander gelesen werden.

Werbeanzeigen

Nordseetod

„Nordseetod“

Romy Andresen wurde in einem spektakulären Indizienprozess wegen des Mordes an ihrem Ehemann verurteilt. Nun ist sie nach 15 Jahren wieder auf freiem Fuß und will wissen, was damals wirklich geschehen ist. Sie ist sich sicher unschuldig zu sein, hatte aber damals wie heute erhebliche Gedächtnislücken. Henriette Honig wird beauftragt und macht sich auf Spurensuche. Doch je tiefer sie in den Fall eintaucht, umso merkwürdiger wird der. So wie es das Gericht festgestellt hat, kann der Ablauf nicht gewesen sein, aber ist Romy wirklich unschuldig? Vieles spricht auch gegen sie. Wird es der Privatermittlerin gelingen, die Puzzleteile zusammenzusetzen?

Mordsplan

Weiter geht es mit „Mordsplan“, dem 5. Fall für Henriette Honig…

Ein scheinbar harmloser Auftrag für Privatdetektivin Henriette Honig wird zum brisanten Mordfall. Ihre Klientin, die Druckerei-Erbin Femke Ahlrichs, wird in ihrem Haus im ostfriesischen Nüttermoor tot aufgefunden – brutal erwürgt, mit gebrochenem Kehlkopf. Henriette sollte herausfinden, weshalb sich Femkes Mann Harm, der Chef der Druckerei, nach einer Tagung in Bensersiel plötzlich so verändert hat. Nun ermittelt sie im Auftrag von Femkes Tochter gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje im Mordfall weiter. Der mögliche Täterkreis ist groß, denn die Hintertür des Hauses stand immer offen. Doch wer hatte ein Motiv für diese Tat? Der Fall ist ein großes Rätsel, und noch ahnen die Detektivinnen nichts von dem gewissenlosen Plan des Täters…

Mörderisches Emden

Weiter geht es mit Henriette Honig und „Mörderisches Emden“

Auf mysteriöse Weise werden die Entwürfe eines erfolgreichen Emder Modelabels entwendet und tauchen später bei der Konkurrenz auf. Der finanzielle Schaden ist enorm, und im Auftrag der Firmeninhaberin Constanze de Vries ermitteln Privatdetektivin Henriette Honig und ihre Nichte Jantje inkognito. Der Fall ist rätselhaft, denn die wertvollen Entwürfe scheinen perfekt gesichert… Wenig später wird die Designerin des Modelabels, Daniela Aschenborn, erschossen aufgefunden. Hat sie die Entwürfe verkauft und ist mit ihrem Auftraggeber in Streit geraten? Mit ihren unkonventionellen Ermittlungsmethoden bringen die ostfriesischen Privatdetektivinnen Licht ins Dunkel und stoßen auf ein Netz aus Gier, Geld und Hass…

Stummes Herz

„Stummes Herz“
Im beschaulichen ostfriesischen Ort Leer wird der Reeder Jan Pattberg in seiner Villa tot aufgefunden – erstochen, mitten ins Herz! Die Privatdetektivin Henriette Honig ermittelt gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje im Auftrag der Familie des Toten. Schnell wird der dubiose ostfriesische Rechtsanwalt Gerd van Lowen zum Hauptverdächtigen. Durch einen gemeinsamen Grundstückskauf profitiert er finanziell enorm vom Tod des Reeders. Der jedoch war auch für seine zahlreichen Affären bekannt. Hat es seine Frau Annika nicht mehr ausgehalten und ihn aus Eifersucht getötet? Seit dem Mord an ihrem Mann ist Annika Pattberg spurlos verschwunden…

Ostfriesisches Gift

Und weiter geht es mit „Ostfriesisches Gift“

Tod durch Rattengift! Auf der ostfriesischen Insel Borkum wird die Besitzerin einer Pension tot aufgefunden, wie sich bald herausstellt, wurde sie vergiftet. Zufällig ist Henriette Honig mittendrin, denn der Mord geschah genau in der Unterkunft, in der die Privatdetektivin ihren Urlaub verbringt. Von Ruhe und Entspannung kann keine Rede mehr sein, denn gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje ermittelt Henriette nun kräftig mit. Geht es um das Erbe der wohlhabenden Pensionsbesitzerin? Ihr ungeliebter Sohn Robert steckt in Geldnöten und erbt alles, falls kein Testament auftaucht. Doch schnell wird klar, dass es verschiedene Verdächtige gibt, denn die Tote hatte Zeit ihres Lebens mehrere Personen aus ihrem Umkreis böse hinters Licht geführt…

Das tote Kind

Heute möchte ich Euch mal die tollen Ostfrieslandkrimis mit Henriette Honig von Ele Wolff vorstellen….

Der Anfang macht „Das tote Kind“

Ein totes Kind im Heseler Wald, erstickt und abgelegt. Es ist nicht lange her, da erschütterte diese grausame Nachricht ganz Ostfriesland. Der Großvater der kleinen Fenna beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig, Nachforschungen anzustellen, denn sein eigener Sohn – Fennas Vater – steht unter Verdacht. In der Tat wirkt Arnold Weerts äußerst herzlos, aber ist er in der Lage, seine eigene kleine Tochter zu töten, und warum? Es könnte aber auch Rache im Spiel sein, denn der Vater des Kindes hat sich durch dubiose Geschäftsmethoden viele Feinde gemacht. Bei ihren Ermittlungen stößt Henriette auf einige Ungereimtheiten, und der Fall nimmt schließlich eine unerwartete Wendung …

Im Laufe des Tages stelle ich Euch auch noch die weiteren Bücher von Ele vor, die alle im Klarant Verlag erschienen sind!

Anja

Millionär zu verschenken

Millionär zu verschenken

von Dana Summer Autorin

❤Beschreibung❤

Um die Behandlung ihrer schwerkranken Schwester bezahlen zu können, nimmt Anisha an einer Reality-Show teil. Ein reicher Junggeselle, der auf diesem Weg versucht, seine Prinzessin zu finden.

Zwei Wochen auf einer Insel mitten in der Südsee. Hört sich an wie Urlaub?! Blöd nur, dass bereits vor Reiseantritt alles schief läuft, was nur schief laufen kann. Anisha steht mitten im Nirgendwo von Montana und ist zu allem Übel auch noch auf den arroganten, missmutigen, aber äußerst attraktiven besten Kumpel des Millionärs angewiesen.

❤Meine Meinung❤

Die Geschichte um Anisha und ihre schwerkranke Schwester hat mich sehr berührt, auch musste ich das ein oder andere Mal sehr schmunzeln.

Das Cover hat mich persönlich nicht so angesprochen, dafür der Klappentext umso mehr.

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, man ist sofort in der Geschichte gefangen.

Auch konnte ich mir Anisha sehr lebhaft vorstellen und in sie hineinversetzen.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, und freue mich, bald wieder etwas von Dana Summer zu lesen.

Anja

http://amzn.to/2gjXKFH

Was macht Heinz Flischikowski sonst noch.. 

#KinderundJugebdbuchFreitag
Heute haben wir #HeinzFlischikowski zu Besuch. Hier ein kleiner Eindruck, was Heinz so macht😉
Mein Name ist Heinz Flischikowski, Journalist und Autor.

1962 in Duisburg geboren, aufgewachsen in Mülheim a.d. Ruhr.

Heute lebe ich auf Sylt,in NRW und Hamburg.
Mein neustes Projekt ist der “GULP” 2, eine Figur zwischen Troll und Kobold.( Franzius Verlag) Es ist ein Buch für “Jung und Alt”, eine einfache, friedlichen Geschichte, in denen Kinder wirklich noch Kinder sein dürfen und Natur und zwischenmenschliche Beziehungen, gepaart mit Phantasie, Spannung und einem Hauch “Übernatürlichen” der rote Faden ist.
das zweite Band wurde dieses Jahr auf Lesungen in Bremen und Hamburg vorgestellt und wird 2017 auf den Markt kommen.
Meine Lyrik findet man unter anderem im Standardwerk der zeitgenössischen Dichtung in der Frankfurter Bibliothek sowie in der Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte in München. (Zwiebelzwerg-Verlag, Telegonos publishing-Verlag) Meine Gedichte, die ich mit dem Begriff „Underground-Lyrik“ überschreiben würde, geben sowohl Einblicke in mein eigenes Leben,spiegeln aber auch fiktive Szenen wieder und zeichnen ein umfassendes und buntes Bild der Vielfalt und der Facetten meiner Themen.
Neben der Verlagsarbeit produziere ich Hörbücher und schreibe für die Internetportale


Vorstellung HeinzFlischikowski

#KinderundJugebdbuchFreitag 
Und hier hat Heinz sich unseren Fragen gestellt😉

Vielen Dank 😊
😊1. Seit wann schreibst du?
Ernsthaft angefangen habe ich bei dem Vater meiner damaligen Lebensgefährtin 2011 auf Sylt. Hans Hoeg, CP Hansen Preisträger und Autor. Ich versuchte mich in der Sylter Sprache und Hantsche : „Das mit dem Sölring snacken,das lass mal sein. Aber schreiben mußt du, du bist ein Schreiber“. Also schrieb ich.
😊2. Wo schreibst du am Liebsten?
In einem abgedunkelten Zimmer, mit Kaffee und Kopfhörer auf.
😊3. Gibt es etwas, was dich besonders inspiriert? Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person?
Sowohl als auch. Inspirierend ist die Natur, ein Satz, ein Geräusch, eine Gestik. Ohne Musik zu schreiben ist selten

möglich. 
😊4. Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?
Ich habe selten Kontakt zu meiner Familie. Meine Lebensgefährtin verkauft meine Bücher in ihrem Geschäft.

Sie liebt meine Arbeit.
😊5. Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? 
Ich plane ein Roman, „Ent-zug“, ein fast normales Leben. Der wird heftig. Das werde ich mit meinen

Verlegern klären ob ein Pseudonym nicht besser ist. 
😊6. Hast du schon mal daran gedacht, dich in einem anderen Genre zu versuchen?
Ich schreibe Depeche, Shortstorys, Lyrik und Kinderbücher. Das reicht.
😊7. Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?
 Ich liebe die Klassiker.  Charles-Pierre Baudelaire, Louis Ferdinand Celine, Mascha Kaléko, Henry Charles Bukowski, Henry Miller, Hemingway, William Faulkner, Thomas Mann, Astrid Lindgren, Erich Kästner … diese Leute lese ich gerne … alte Schule. Aus der heutigen aktuellen Literatur …Tuvia Tenenbom,Yehudis Jakobowitz, Greta Rosali Emme, Maren Schönfeld, Heike Heesch, Volker Maaßen.
😊8. Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

   

Eine intensive Zusammenarbeit gibt es nicht. Da habe ich auch keine Zeit für.

Die Zusammenarbeit mit Motive Hamasa aus Tansania ist sehr fruchtbar. Ich gebe den Moderatoren und Journalisten dort

Tips, wenn sie mich fragen. Die Medienlandschaft auf dem afrikanischen Kontinent scheint anders strukturiert. (Lach)   

Aber es gibt sie, die Blogger und Netzfetischisten und sie machen einen guten Job. Meine Lyrik wird dort gerne genommen und gelesen. Wenn ich helfen kann, gerne. Aber es darf immer eine WIN WIN Situation werden.
😊1. Kaffee oder Tee?
Immer Kaffee und zwar den Besten.
😊2. Schokolade oder Käse?
Käse
😊3. Schwarz oder weiß?
Als DAN-Träger im ITF Taekwon-do,  natürlich Schwarz.
😊4. Sommer- oder Wintertyp?
Beides
😊5. Print oder EBook?
Print
😊6. Hotel oder Zelt?
Hotel
😊7. Fernseher oder Radio?
Sex
😊8. Serie oder Film?
Comedy und Eurosport
😊9. Sport oder Sofa?
Immer Sport
😊10. Hund oder Katze? 
Beides
11. Jeans oder Abendkleid?

Ich trage selten Kleider. Jeans
😊oh man, da hab ich wieder eine blöde Frage gestellt😉 diese Frage muss raus😂😂

Barbara 
😊12. Sekt oder Selters?
27 Jahre sober und clean. Immer Selters.
Vielen Dank😊