Eine Samtpfote für Paul von Kerstin  Sonntag 

#KinderUndJugendbuchFreitag
Eine Samtpfote für Paul von #KerstinSonntag
🐱Klappentext:

Paul langweilt sich!

Er hat keine Geschwister und wünscht sich zum Geburtstag einen kleinen tierischen Freund zum Liebhaben und Spielen. Leider finden Mama und Papa, dass so ein Haustier viel zu viel Arbeit macht und Verantwortung bedeutet. Als Paul unverhofft ein Kätzchen zuläuft, nimmt er es dennoch mit nach Hause und gibt ihm einen Namen : Peterle.

Vielleicht darf er Peterle sogar behalten,  wenn sich der Besitzer nicht meldet? Paul verspricht Mama und Papa, sich gut um Peterle zu kümmern.  Das ist gar nicht so leicht, und schließlich vergisst er sogar, Peterle zu füttern. Oh nein! Bestimmt muss Paul Peterle nun wieder hergeben. 
🐱Cover: sehr schön, ein Cover, das mir in einer Buchhandlung sofort ins Auge fallen würde😊
🐱mein Eindruck:

Ein wunderschönes Kinderbuch mit ganz tollen Illustrationen.  Das Format des Buches ist sehr gut gewählt für kleine Kinderhände. Die Schrift können auch Leseanfänger sehr gut lesen. Dazu gibt es sogar ein kleines Lesebändchen. 

Die Geschichte von Paul und seinem Wunsch nach einem Haustier ist der Autorin gut gelungen. Sie schreibt sehr kindgerecht und auch der Lerneffekt bleibt in dieser Geschichte nicht aus. Haustiere sind nicht nur zum Kuscheln da, man muss schon sehr viel bedenken, wenn ein Tier ins Haus kommt. 
🐱Fazit:

Eine unbedingte Leseempfehlung von mir für Grosse und Kleine Katzenliebhaber. Natürlich auch für diejenigen,  die es noch werden wollen. 

Kerstin Sonntag macht es  den Kindern mit ihrer Geschichte sehr leicht verständlich,  was es bedeutet,  ein Haustier zu besitzen 😊

Barbara

Advertisements

Lulea und die Magie der Kristalle von Felizitas Montforts 

#KinderUndJugendbuchFreitag
Lulea und die Magie der Kristalle von Felizitas Montforts
📚Kurzbeschreibung :

„Sie spielte mit dem Feuer. Es war nur die Frage, wer die Flamme war und wer sich verbrennen würde…“

Lulea und ihren Freunden ist die Flucht aus der Hexenschule knapp gelungen. Der Gruppe bleibt jedoch keine Zeit, die Erlebnisse und Verluste zu verarbeiten,  denn ein Verräter befindet sich unter ihnen. In einem Turm, in dem nichts so ist, wie es den Anschein hat, muss Lulea sich ihrer größten Prüfung stellen, um nicht nur ihre Familie zu retten, sondern die gesamte magische Welt. 

Im finalen Band der Lulea-Trilogie muss die junge Hexe erneut über sich herauswachsen und erkennen,  dass man auch in den schlimmsten Zeiten niemals die Hoffnung verlieren darf. 

Es erwartet dich ein rasantes Abenteuer voller überraschender Wendungen, magischer Wesen und eine sympathischer Heldin, die ihren Kopf durchzusetzen weiss. 
📚Cover: wiedereinmal total schön😍
📚mein Eindruck :

Juhu, endlich konnte ich ein neues Abenteuer mit Lulea erleben!

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, mit Lulea und ihren Freunden unterwegs zu sein. Ich habe mit ihnen gelacht, geweint und mitgezittert. 

Felizitas kann das mit ihrem Schreibstil wunderbar erzählen. Wenn man anfängt zu lesen, taucht man sofort in eine andere Welt und mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen. 

Auch diesmal gibt es in dem Buch wieder wunderbare Illustrationen,  die dem Ganzen noch ein Krönchen aufsetzen. 
📚Fazit:

Schade, daß es das Finale der Lulea-Trilogie ist. Ich wünschte, ich könnte noch viele Abenteuer mit Lulea erleben. 

Ich bin einfach Lulea-süchtig geworden❤

Danke liebe Felizitas für so eine schöne Geschichte 😚
Barbara

Flammenstreit von Samoa Rider

#KinderUndJugendbuchFreitag
Flammenstreit von #SamoaRider
🐉Klappentext:

Wie weit würdest du gehen, um Alles was dir geblieben ist, zu retten?

Auf der Flucht vor ihrem alten Leben verschlägt es  Ginger und Tess in eine magische Welt, in der sie ein neues Zuhause und etwas lange verloren Geglaubtes wieder finden. Die scheinbar idyllische Gesellschaft birgt jedoch ein düsteres Geheimnis  und leidet unter den Angriffen eines uralten, mystischen Wesens. Als ein sinnloser Krieg droht, können nur die innige Verbundenheit der jungen Frauen und ein überraschender Fund im Fels Frieden in das Land Karhuna und die Herzen der Menschen bringen. Das Spiel mit der Magie wird jedoch zur gefährlichen Gratwanderung für Ginger, dunkle Verlockungen drohen alles zu zerstören. ….

Auf ihrem mühevollen Weg stehen Ihnen neue Freunde zur Seite und nur gemeinsam können sie die Lektionen in Reife, Mut und Treue meistern…..
🐉Cover:

Gefällt mir sehr gut, es spiegelt sehr schön die Geschichte 
🐉mein Eindruck :

Ersteinmal vielen Dank,  das ich das Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. 

Ein ganz tolles Debüt einer jungen Autorin. Samoa entführt uns in eine magische Welt, und wer Fantasie mag, wird dieses Buch lieben. Die Autorin hat einen ganz tollen Schreibstil, der mich abtauchen und die Welt um mich herum vergessen liess. Sie schreibt mit einer tollen Spannung, das ich das Buch in einem Rutsch lesen musste!
🐉Fazit:

Ein ganz tolles Debüt, vielen Dank für diese tolle Geschichte.  

Und was ich für eine junge Autorin besonders toll finde: ein Drittel des Erlöses geht an ein Elefantenschutzprojekt in Sri Lanka!

Ich freue mich auf Mehr von Samoa😊

Barbara

Lulea und die Schule der gestohlene Magie von Felizitas Montforts

Lula und die Schule der gestohlenen Magie von Felizitas Montforts
🐱Kurzbeschreibung :

„Es roch nach verbranntem Holz, nach Magie,  nach Angst…  “

Luleas magisches Zuhause wurde entdeckt. Verwüstet und verlassen gibt es keine Spur von ihrer Familie. Nur der Hexenrat scheint mehr zu wissen… 

Ein düsteres Geheimnis wirft seine Schatten auf den idyllischen Wunschelwald und führt die junge Hexe hinaus in die Welt der Menschen und in ein dunkles Gemäuer.  Die Schule der gestohlenen Magie! 

Noch spannender und temporeicher lässt das zweite Abenteuer der jungen Hexe einen kaum zu Atem kommen. 

Frech, spritzig und unverkennbar Lulea!
🐱Cover:

Wieder total schön, passend zur Geschichte! 
🐱mein Eindruck :

Ich habe mich total auf das zweite Abenteuer mit Lulea gefreut! 

Lulea und ihre Freunde sind mir sehr ans Herz gewachsen  und es machte unheimlich Spaß,  mit ihnen das Abenteuer zu erleben. 

Die Geschichte ist spannend,  manchmal richtig lustig. ..Lulea halt!!!

Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil, sehr flüssig und kindgerecht. Zwischendurch gibt es wieder viele schöne Illustrationen,  das man zu seinen Vorstellungen ein tolles Bild bekommt. Auch diesmal bin ich mit Lulea in eine andere Welt getaucht und mochte gar nicht aufhören zu lesen😊
🐱Fazit:

Wieder eine klare Leseempfehlung für Groß und Klein von mir!

Ich glaube, alle werden Lulea lieben😍

Jetzt warte ich gespannt auf das nächste Abenteuer mit Lulea…   und es dauert gar nicht mehr lange😉
Barbara

Die Geheimnisse der Alaburg von Greg Walters

#KinderUndJugendbuchFreitag
Die Geheimnisse der Alaburg von Greg Walters
📚Klappentext:

Ein Mensch, der von der Magie beherrscht wird, ein Zwerg, der nicht zaubern kann,  ein übergewichtiger Zwergelbe,  ein  hinkender Ork.

Sie können die Welt retten – oder vernichten.

Leik,  16 Jahre,   erlebt einen Winter,  der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe,  besucht eine Universität,  in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde.

Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann  er sie retten. Denn ausser ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich. … 
📚Cover:

Total toll, es spiegelt sehr schön die Geschichte 
📚mein Eindruck :

Erstenmal vielen Dank,  das ich das Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte, was meine Meinung absolut nicht beeinflusst hat.

Wahnsinn! Greg Walters hat es geschafft,  mich stundenlang in eine andere Welt zu entführen.  Eine ganz tolle Geschichte um den jungen Leik ist entstanden.  Er hat mit seinem Schreibstil die fantastischen Wesen und Orte sehr gut dargestellt.  Man taucht echt in eine andere Welt! Dazu kommt,  das Greg in der Geschichte Themen aufgreift, wie Erniedrigung und Freundschaft. Ganz toll!

Die vier Hauptprotagonisten gefallen mir sehr gut, irgendwie hab ich sie alle in mein Herz geschlossen. Und möchte unbedingt noch Teil 2 und 3 mit ihnen erleben.
📚Fazit:

Eine ganz tolle Fantasy-Geschichte. Der 1. Teil der Farbseher-Saga hat mich infiziert. Nun muss ich unbedingt die weiteren Teile lesen 
Barbara

Mirelle und ihre Freunde, auf der Suche nach dem Wunschkraut von Astrid Schneider

#KinderUndJugendbuchFreitag
Mirelle und ihre Freunde auf der Suche nach dem Wunschkraut von #AstridSchneider
🐢Klappentext:

Drei Tiere, die unterschiedlicher nicht sein können, treffen aufeinander. Sie stellen fest, dass sie alle in ihrem Leben auf der gleichen Suche sind. Die Suche heisst Veränderungen und Freundschaft.  Gemeinsam begeben Sie sich auf Wanderschaft, um das sagenumwobene Wunschkraut zu finden, das alles verändern soll. Auf ihrer Reise lernen sie sich das erste Mal besser kennen und entdecken neue Seiten an sich. Sie begreifen,  was Freundschaft bedeutet, und sind ihrem Ziel so nah- wäre da nicht der böse Ismo, der die Adlerburg mit dem Wunschkraut bewachen lässt. Gemeinsam schaffen sie es, Berge zu versetzen und das Böse zum Guten zu wenden. 
🐢Cover:

Ein sehr schönes Cover, dass mir sofort gefallen hat😊
🐢mein Eindruck :

Dieses Kinderbuch von der Autorin Astrid Schneider hat mein Herz berührt😊

Es ist eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und Miteinander,  ein Miteinander,  wenn wahre Freunde über die Makel anderer hinwegsehen und zusammen halten. 

Die Autorin hat ganz liebenswerte Protagonisten erschaffen,  und Mirelle mit ihrem Akzent ist einfach zuckersüss😍

Alles ist sehr bildlich beschrieben,  das ich mir denke, das Kinder dieses Buch einfach lieben werden!

Die Altersempfehlung liegt bei 5-11 Jahren. 
🐢Fazit:

Ein ganz ganz tolles Buch, das selbst mich über Freundschaft und Makel nachdenken liess.

Dieses Buch hat einen tollen pädagogischen Lerneffekt. Ich kann es nur empfehlen 😊
Barbara

Friends & Horses (Teil 1)

„Friends & Horses – Schritt, Trab, Kuss“

von Chantal Schreiber

🐎 Kurzbeschreibung 🐎

Freundinnen für immer – das sind Rosa, Daisy und Iris. Die drei Mädchen verbindet ihre große Liebe zu Pferden und der Spaß am Reiten. Es ist Sommer, und in jeder freien Minute sind die drei mit ihren Pferden draußen unterwegs. So könnte es ewig weitergehen, findet Rosa. Wird es aber nicht. Denn Iris muss mit ihren Eltern wegziehen, schon bald. Als wäre das Leben deshalb nicht schon kompliziert genug, merkt Rosa, dass sich ihre Sandkastenfreundschaft zu Daniel langsam, aber sicher zu verändern beginnt. Was empfindet sie wirklich für ihn? Dann taucht auch noch die Mexikanerin Ollie mit ihrer zauberhaften Stute Chispa im Reitstall auf. Sie ist der Traum jedes Jungen, und auch Daniel scheint ihr gegenüber keineswegs gleichgültig zu sein …

🐎 Meine Meinung 🐎

Ich muss gestehen, dass ich als junges Mädchen keine Pferdenärrin war, auch haben mich die entsprechenden Bücher nie wirklich interessiert. Gerade deswegen war ich bei diesem Buch sehr skeptisch und wurde überrascht. Klar geht es in dieser Geschichte auch um Pferde, aber das ist zweitrangig. Es geht um beste Freundinnen, die erste Liebe und die Beziehung zu den Eltern, alles, was Teeniemädchen beschäftigt.

Die Autorin hat einen angenehmen, sehr flüssig zu lesenden Schreibstil, man hat sich durch die Geschichte fast selbst nochmal wie ein Teenie gefühlt, auch das Cover finde ich sehr ansprechend.

Anja

Transformation im Flammenmeer

#KinderUndJugendbuchFreitag
Transformation im Flammenmeer von #SandraBerger
🔥Kurzbeschreibung :

Als die 17jährige Caro auf einer Party Arthur begegnet,  explodieren in ihr tausend Gefühle gleichzeitig.  Wie ist es aber möglich, für jemanden so intensiv zu empfinden, den man noch nie zuvor gesehen hat? Caro setzt alles daran, den Grund herauszufinden.  Jedoch ist die Nähe zu diesem mysteriösen Jungen gefährlich – ja, beinahe tödlich.  Als sie eine Verbindung  zwischen Arthur und ihren Albträumen entdeckt, verändert das schlagartig ihr Leben. Was ist Realität und was Fiktion?

Will sie überleben, muss sie es herausfinden.
🔥Cover: total cool, spiegelt die Geschichte gut😊
🔥Mein Eindruck:

Ersteinmal vielen Dank, das ich das Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte. 

Dieses Buch ist die Fortsetzung von Sandras Debüt, Transformation am Feuersee. Diesen Teil habe ich nicht gelesen, daher kann ich sagen, das man beide Teile auch unabhängig voneinander lesen kann. 

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist spannend und liest sich schön fliessend. Das Buch fängt einen von Anfang an ein, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Aber dann hat die Autorin am Ende einen Cliffhänger…..

Nun grübeln ich, wie es wohl mit Caro und Arthur weiter geht!
🔥Fazit:

Ein tolles Jugendbuch, das auch Erwachsene in ihren Bann zieht. Ich werde ganz schnell Teil 1 lesen und gespannt auf den dritten Teil warten😊

Barbara

Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts

#KinderundJugendbuchfreitag
Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts
🌳Klappentext:

Es ist Luleas 13. Geburtstag. Ein magischer Tag, gäbe es da nicht ein Problem: Lulea hat noch keinen tierischen Vertrauten. Ohne diesen Begleiter gibt es keinen Hexenbesen, so sind die Regeln! Kurzerhand begibt sie sich auf die Suche, doch die Uhr tickt. Sie muss ihren Vertrauten bis Mitternacht gefunden haben. Auf ihrer Reise begegnet sie einer gefräßigen Spinne, einem kidnappenden Feenvolk und einer diebischen Elster, die sich ihr in den Weg stellen. Als wäre das nicht schlimm genug, läuft sie einer frechen Fee über den Weg, deren missglückter Zauber die Hexe auf Mäusegrösse schrumpfen lässt. Zum Glück gibt’s aber Schru Schru, den besserwisserischen Sperlingskauz, der auf fast alles eine Antwort weiss. Ob Lulea ihren Vertrauten finden wird?
🌳Cover:

Gefällt mir sehr gut, spiegelt die Geschichte sehr schön😊
🌳mein Eindruck :

Gleich zu Anfang möchte ich sagen, das ich Lulea in mein Herz geschlossen habe❤

Schon den Titel fand ich toll, und ich war sehr gespannt, was mich da erwartet.

Die Autorin hat eine ganz tolle Fantasy-Geschichte um Lulea und ihre Freunde erschaffen. Mir war es nie langweilig, eher war es so spannend und lustig, das ich nicht aufhören konnte zu lesen.

Felizitas hat einen sehr schönen Schreibstil, der es den Lesern leicht macht, die Geschichte zu lesen. Die Protagonisten sind toll dargestellt,  und auch die Handlungsorte konnte ich mir sehr gut vorstellen. ….abtauchen in eine andere Welt.
🌳Fazit:

Ein sehr schönes Kinder- und Jugendbuch. Auch für Erwachsene sehr zu empfehlen.  Meine Altersempfehlung liegt bei 10 Jahren und älter.

Gefallen haben mir auch die tollen Illustrationen im Buch, die Lydia Pollakowski entworfen hat. Sie haben das Buch sehr schön aufgelockert.

Jetzt freue ich mich auf den nächsten Teil: 

“ Lulea und die Schule der gestohlenen Magie“
Barbara

Peter, der kleine Katzenkommissar von Britta Banowski

#KinderundJugendbuchfreitag
Peter, der kleine Katzenkommisar von Britta Banowski
🐱Kurzbeschreibung:

Peter, ein kleiner Hauskater mit kommunikativ starken Eigenschaften, übernimmt die Arbeit der Polizei. Eine Entführung eines ausländischen Mädchens macht ihn neugierig, und weil er helfen will, holt er sich immer Hilfe, die er gerade braucht, auf ganz eigene Art und Weise. Dabei findet er tierische Freunde, die ihn unterstützen. Britta Banowski, sein Frauchen ist immer da, wenn Peter Hilfe braucht. Sie ist und bleibt sein „Zu Hause“ , ihr ist er treu und er beschützt sie. 

Britta Banowski aus Hannover ist Katzenhalterin und besitzt nicht nur Peter, sondern noch zwei andere Katzen. So versteht die Sprache der Katzen, weil sie jahrelange Erfahrung mit ihnen hat. Im Krimi selbst hält sie sich im Hintergrund, weil Peter von allein die Ermittlungsarbeit übernimmt, durch seine eigene Neugier.
🐱Cover:

Gut gewähltes Motiv, aber mir persönlich fehlt etwas Farbe zu einem Kinderbuch
🐱mein Eindruck:

Ersteinmal vielen Dank, das ich dieses Buch als Rezensionsexemplar lesen durfte.

Ein schönes Buch für Kindet ab ca. 8 Jahren, die Katzen lieben und gerne ein wenig ermitteln. 

Die Autorin hat mit ihrem Schreibstil die Geschichte für Kinder gut,erklärbar geschrieben. Natürlich gibt es auch einen Lerneffekt in dieser schönen Geschichte, den die Kinder bestimmt sehr gut annehmen werden. 
🐱Fazit:

Ein schönes Buch, das größere Kinder selbst lesen können, aber es eignet sich auch sehr schön zum Vorlesen. 

Mir hat die Geschichte um Peter, dem kleinen Katzenkommisar sehr gut gefallen. Ich würde mich über mehr Ermittlungen von ihm freuen.
Barbara