Rezensionen

Herztöne- unberührbar von Greta Schneider

Klappentext :

Der renommierte Strafverteidiger Dr. Pawel Krawcyk begegnet einer Frau Wieder, mit der ihm nichts weiter als eine gemeinsame Nacht verband. Glaubt er. Doch da ist mehr-viel mehr.
Die alleinerziehende Helen hat diese Nacht nie vergessen. Aber die Freude über das Wiedersehen wird überschattet- nicht nur von Helene s Schuldgefühlen, sondern von einem Mord. Und diese Tat bringt Unfassbares an den Tag…

Cover: Wunderschön und gefühlvoll

Rezension :

Dieses Buch ist unsich eine abgeschlossene Geschichte. Aber es gibt Vorgeschichten, von denen man in diesem Buch einige Bekannte wieder trifft. Man brauch sie nicht gelesen zu haben um diese wunderschöne Geschichte zu verstehen.
Dr. Pawel Krawcyk reitet aus und hilft einem jungen Mädchen, das vom Pferd gefallen ist. Er bringt es in ein Krankenhaus und trifft dort auf ihre Mutter.. keine Unbekannte, und die Geschichte nimmt ihren Lauf.
Diese Geschichte ist wunderschön, spannend mit einem Hauch von Krimi, und einer tollen Portion Erotik.
Die Autorin versteht es sehr gut, die Protagonisten bildlich darzustellen. Sie hat einen ganz tollen Schreibstil, der einen richtig mitreisst. Man taucht so richtig rein in die Geschichte, die Erotik Szenen sind Bauchgefühl pur und spannend der Hauch von Krimi in diesem Buch.

Fazit :

Greta hat mich mit diesem Buch überzeugt und ich werde mir die Vorgänger und weitere Bücher von ihr auf jedem Fall holen.
Danke liebe Greta für diese schönen Lesestunden

Barbara

Herztöne - unberührbar von [Schneider, Greta]

L.I.E.B.E. von Vanessa Mansini

Kurzbeschreibung

Es gibt eine Rettung für all die unglücklich Verliebten, die Einsamen, die ewig Suchenden: L.I.E.B.E. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine geheime Sondereinheit, die für „schwer vermittelbare“ Frauen und Männer die Liebe ihres Lebens finden soll.

Die Liebesagenten sind: Der charmante Erik, ein ehemaliger Werbefilmregisseur, der trickreich, emotional und stets aus dem Bauch heraus an die „Fälle“ herangeht. Ganz anders als Undine, eine hochintelligente Psychologin und Informatikerin, deren analytisches Vorgehen erstaunlich effektiv ist – dafür, dass sie kaum soziale Kompetenz besitzt. Witzige Wortgefechte, schräge Ideen und ungewöhnliche Maßnahmen sind vorprogrammiert bei der Sondereinheit L.I.E.B.E..

In ihrem ersten Fall „Aus eins mach zwei“ werden die beiden gleich auf eine harte Probe gestellt, als sie es mit einer jungen Frau zu tun bekommen, die unter einer skurrilen Männerphobie leidet, sich aber nichts sehnlicher wünscht, als einen Mann zu lieben und von ihm geliebt zu werden …

„L.I.E.B.E.“ ist eine Reihe mit abgeschlossenen Fällen, in denen das ungleiche Agentenpaar Undine und Erik jedes Mal aufs Neue mit den schönen, den absurden, den tragischen und den berührenden Seiten der Liebe konfrontiert wird und auf seine spezielle Weise dafür kämpft, dass zwei Menschen ihr Happy End finden.

Mein Eindruck:

Das Cover finde ich, die absolut nicht auf Rosa steht, sehr gelungen.
Habe das eBook in einigen Tagen verschlungen, musste einfach wissen, wie es Sandra ergeht. Man fiebert mit, ob es dieses eine Mal zu einem Treffen kommt.
Auch die Entwicklung Undine’s von der sehr spröden, von Menschen keine Ahnung habenden Person, hin zu jemanden, der auch Gefühle haben kann, hat mir sehr gefallen.

Fazit: Ich freue mich auf die Fortsetzung

Anja

L.I.E.B.E. - Aus eins mach zwei

Blutrune von Karina Reiss

Dieses Buch ist heute auf Wanderschaft gegangen😊📚

📚Kurzbeschreibung
Die ehrgeizige, aber schüchterne Jurastudentin Konstanze lernt auf einer Grillparty den charmanten Robert kennen und versteht sich auf Anhieb mit ihm. Doch. Ur kurze Zeit später deckt sie seine wahre Identität auf und findet sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen wieder. Ihr Traum, Staatsanwältin zu werden, scheint zerstört zu sein, und ihr Leben liegt in Trümmern vor ihr. Bei dem Versuch, ein schreckliches Attentat zu verhindern, gerät sie schließlich selbst in Lebensgefahr.

📚Cover: sehr passend, aufregend

📚mein Eindruck:
Ersteinmal vielen Dank, das ich das Buch im Rahmen Wanderbuchaktion lesen durfte.
Die Autorin hat in diesem Buch einen besonderen Stil des Schreibens benutzt. Sie schreibt über jedes Kapitel Datum und Uhrzeit. Das habe ich so noch nicht gesehen. Aber es gefiel mir, so bekam man ein Zeitgefühl für die Geschehnisse. Die Protagonisten hat sie sehr gut dargestellt und ihr Schreibstil war angenehm zu lesen. Die Spannung eines Thrillers hat Karina sehr gut umgesetzt. Mir als nicht „Thriller Fan“ hat es gefallen😊

Barbara

 

Cold Fire von #Katrin Gindele

📚Kurzbeschreibung:
Lara Anderson, 18 Jahre alt, lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie begegnet Logan, dem Anführer der Secutor. Sector sind nichtmenschliche Wesen, die Erinnerungen beeinflussen können. Logan beginnt sich für Lara zu interessieren, als er bemerkt, dass sie seinen Manipulationen wiedersteht. Ein Secutor kann sich normalerweise nicht verlieben, dennoch erobert Lara Logans Herz im Sturm. Als ein Feind Logans von Lara und ihrer Liebe erfährt, will er Lara benutzen um Logan endgültig zu besiegen. Um seine Geliebte zu beschützen, setzt Logan alles aufs Spiel.

📚Cover: sehr gut gelungen, mit einem Hauch von Geheimnis

📚meine Meinung:
Die Autorin hat es geschafft, mich von Anfang an mit dieser Geschichte zu fesseln.
Es fängt mysteriös an und bleibt auch so, dazu ein Häppchen Liebe und eine große Portion Fantasy. Somit ist die Geschichte perfekt. Dann ein sehr schöner Schreibstil, der die Protagonisten sehr gut beschreibt und man sich sehr gut in die Geschichte hinein versetzen kann. Perfekt!

📚Fazit:
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der in meinem Regal lauert!
Daaanke Katrin für diese schöne Geschichte☺️

Barbara