Vorstellung Alexandra Stempin 

#KinderUndJugendbuchFreitag
Vorstellung Alexandra Stempin_Autorin
🐕Seit wann schreibst du?
Ich habe erst letztes Jahr damit begonnen, mich ernsthaft dem Schreiben zu widmen.
🐕Wo schreibst du am Liebsten?
Am liebsten schreibe ich draußen an der frischen Luft, wenn das Wetter aber nicht mitspielt  auf meiner Couch.
🐕Gibt es etwas, was dich besonders inspiriert? Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person?
Ich brauche immer irgendwelche Nebengeräusche im Hintergrund, ob entspannte Musik, Vogelgezwitscher, oder Menschen die sich unterhalten.
🐕Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?
Meine Familie ist großartig und unterstützt mich bei allem was ich mache. Besonders meine Eltern sind sehr stolz auf mich.
🐕Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist dein Name gar einer?
Bei Alexandra Stempin handelt es sich um meinen richtigen Namen. Habe mir aber bereits auch ein Pseudonym angeschafft.
🐕Hast du schon mal daran gedacht, dich in einem anderen Genre zu versuchen?
Ja das habe ich tatsächlich. Anfang des Jahres, habe ich mit meiner Autorenkollegin, eine romantische Kurzgeschichte geschrieben. Außerdem sollen demnächst, neben einer Fortsetzung von meinem Kinderbuch, auch Romane für Erwachsene entstehen. Diese werden dann, aber tatsächlich unter meinem Pseudonym veröffentlicht, damit sich die Kinderbücher, nicht mit den Werken für Erwachsene, vermischen.
🐕Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?
Ich lese am liebsten leichte humorvolle Literatur, Liebesromane, aber auch gerne mal Fantasy und gute Krimis.
🐕Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?
Meiner Meinung nach, ist die Zusammenarbeit mit euch Bloggern das höchst Gut für uns Selfpublisher. Hier bekommt man die Möglichkeit seine Bücher vorzustellen und sie zu bewerben. Es steckt so viel Herzblut und Arbeit, die ihr unseren Werken entgegenbringt. Ich bin euch daher für eure wundervolle Unterstützung unendlich dankbar, und das alles macht ihr auch noch neben eurem eigenen Alltagsstress!  DAAAANKEEEEE….., ihr seid fantastisch!
🐕Kaffee oder Tee?

Tagsüber Kaffee/ Abends Tee
🐕Schokolade oder Käse?

Ich esse so gerne! Daher zuerst Käse, danach Schokolade, dann wieder  Käse, dann Schokolade………….;-)
🐕Schwarz oder weiß?

Eindeutig weiß
🐕Sommer- oder Wintertyp?

Sommertyp, allerdings habe ich nichts gegen einen Aufenthalt in einer gemütlichen, verschneiten Ski-Hütte.
🐕Print oder EBook?

Tatsächlich habe ich bis heute immer noch lieber ein Buch in der Hand. Greife aber immer öfters zum EBook.
🐕Hotel oder Zelt?

Mittlerweile Hotel ☺
🐕Fernseher oder Radio?

Beides, allerdings Fernseher nur wenn etwas Vernünftiges läuft.
🐕Serie oder Film?

Kommt auf die Stimmung an.
🐕Sport oder Sofa?

Sport
🐕10. Hund oder Katze? 

Ich liebe alle Tiere, aber ich bin wohl eher der Hunde-Typ
🐕11. Jeans oder Abendkleid?

Jeans
🐕12. Sekt oder Selters?

Selters
Vielen Dank das du dich unseren Fragen gestellt hast😊

Advertisements

Interview Nora Adams

Heute stellen wir Euch Nora Adams, die Autorin von #NeunUhrTermin, vor!

💋Seit wann schreibst Du?

Seit Sommer 2016

💋Wo schreibst Du am Liebsten?

Auf der Couch, Kaffee und absolute Ruhe.

💋Wovor hast Du persönlich Angst, bzw. was macht Dir Angst?

Dass mein Laptop den Geist aufgeben könnte 😛 und natürlich das, was jeden irgendwie ängstigt: Terror, Hass, Frigidität.

💋Hast Du bestimme (schlechte) Angewohnheiten während der Schreibphase?

Ich brauche Ruhe und bin dann extrem schlecht gelaunt, wenn jemand stört.

💋Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Die meisten wissen das nicht mal, weil ich damit nicht hausieren gehe.
Aber mein Vater ist sehr stolz auf mich.

💋Hast Du schon einmal den Gedanken gehabt, Dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist Dein Name gar einer?

Mein Name ist ein Pseudonym.

💋Ist Dir schonmal der Gedanke gekommen, Dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Nein.
Ich liebe Erotikbücher und werde so schnell auch nichts daran ändern.

💋Was liest Du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

Alles was mit Liebe zu tun hat.
Am liebsten mit einer ordentlichen Portion Aktion und Drama.

💋Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

Ihr seid das A und O für uns Autoren.
Ohne euch wären wir aufgeschmissen 😘

💋Beschreibe Dich mit 3 Worten:

Ungeduldig, kaffeesüchtig und unheimlich anschmiegsam…
Okay, das waren mehr Wörter 😇

💋Was fällt Dir zu diesen 4 Schlagwörtern spontan ein?

Freundschaft:
Sehr wichtig.
Meine Freundinnen bedeuten mir sehr sehr viel ❤

Freizeitausgleich:
Fr… Fr… was? Kenn ich nicht 🤔

Träume:
Ans Bett gefesselt, drei Tage lang durchgevögelt werden, bis der Arzt kommt und eine Überweisung für ins Kloster ausstellt 😎

Kindheitserinnerungen:
Babar der Weihnachtsmann, pürierte Erdbeeren mit Butterbrot, Sky.
https://www.facebook.com/AutorinNoraAdams/

Und hier geht’s zur Fangirlgruppe ❤ https://www.facebook.com/groups/1882975621923008/

Vielen lieben Dank Nora, für dieses offene Interview 💋

*Anja*

Vorstellung Kerstin Floh

#KinderUndJugendbuchFreitag
Heute hat sich #KerstinFloh unseren Fragen gestellt.  Vielen Dank😊
🌲1. Seit wann schreibst du?     

  – seit der Grundschulzeit
🌲2. Wo schreibst du am Liebsten?  

– auf dem Sofa, im Bett, im Garten – immer auf den Laptop, weil dann die Finger mit den Gedanken mithalten können
🌲3. Gibt es etwas, was dich besonders inspiriert? Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person?
– Kerzenlicht und die richtige Stimmung mit Ruhe, damit ich in der Geschichte versinken kann.
🌲4. Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

-Ja, das ist ok, jedoch auch nichts besonderes. 

Ich selber bin sehr stolz auf mein Buch und meine Fähigkeit zu schreiben und die richtigen Worte zu finden.
🌲5. Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist dein Name gar einer?

-Da ich schon öfter meinen Nachnamen gewechselt habe und ich seit langem meinen Spitznahmen Floh als Künstlernamen bei Bildern benutzt habe,  war es klar, dass ich diesen auch mit meinem Vornamen für das Schreiben nehme.
🌲6. Hast du schon mal daran gedacht, dich in einem anderen Genre zu versuchen?

-Ja. Ist auch schon „in Arbeit“ – Die Alltagsverbesserin wird vielleicht eine Art Ratgeber werden. Außerdem wollen die Kinder, dass ich meine Autobiographie in drei Bänden schreibe:   1. Ich glaub mein Schwein pfeift, 2. Ich werd zum Hirsch 3. Wer hat eigentlich vier Kinder gewollt ?

Eine weitere Idee ist es, dass ich im Auftrag Texte und Geschichten schreibe. Das stelle ich mir spannend vor. 
🌲7. Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

-Am liebsten lese ich alles rund um Sterben, Tod und das Leben danach. Gerne lese ich Sachlektüre oder Ratgeber rund um Gesundheit und Ernährung. 

Zum „Entspannen“ mag ich lustige und spannende Bücher z.B. David Safier und Kerstin Gier. 

Als Kind und Jugendliche habe ich alles gelesen, was mir zwischen die Finger kam – Leseratte sagte man dazu.
🌲8. Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

-Ganz ehrlich habe ich keine feste Erwartung. Ich freue mich einfach, dass ihr mein Buch gelesen habt und es vorstellt. Alles andere wird sich von alleine ergeben. 

Die Geschichte vom kleinen Tannenbaum geht ihren Weg von ganz alleine, so wie sie ja auch entstanden ist ……. ich schreibe immer intuitiv und oft fühlt es sich an, als ob ich gechannelt werde und alles nur aus mir herausfließt. Dafür bin ich sehr dankbar.
🌲1. Kaffee oder Tee?                 Kaffee schwarz
🌲2. Schokolade oder Käse?       Da ich keinen Käse esse: Zartbitterschokolade
🌲3. Schwarz oder weiß?            Lieber bunt
🌲4. Sommer- oder Wintertyp?   Definitiv Sommer – ab 20 Grad beginnt meine 

                                               Betriebstemperatur 
🌲5. Print oder Ebook?                Bitte Print …..

 obwohl ich Zeitung Online lese und auch 

                                                ebooks habe
🌲6. Hotel oder Zelt?                  Hotel !
🌲7. Fernseher oder Radio?        Internet 
🌲8. Serie oder Film?                  Film und den am liebsten im Kino
🌲9. Sport oder Sofa?                 Dann nehme ich das Sofa
🌲10. Hund oder Katze?             Weder noch, habe vier Kinder groß gezogen und brauche kein Haustier. Wenn doch ein Haustier, dann bitte ein Schwein. ( das meine ich Ernst)
🌲11. Jeans oder Abendkleid?    Immer passend zum Anlass gekleidet, Jeans selten
🌲2. Sekt oder Selters?              Bitte gerne einen Sekt
Vielen Dank liebe Kerstin😊

Vorstellung Annika Bützler

#KinderUndJugendbuchFreitag
Heute stellen wir euch die liebe #AnnikaBützler vor. 
🐢 Seit wann schreibst du? 

Angefangen habe ich dieses Jahr im Januar einfach nur aus Spaß, aber mittlerweile ist es mehr. 
🐢Wo schreibst du am Liebsten?

Am liebsten schreibe ich an meinem PC in meinem kleinen Büro, dort habe ich meine Ruhe und kann mich ganz aufs schreiben konzentrieren. 
🐢Gibt es etwas, was dich besonders inspiriert? Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person?

Die Ruhe und meine Tochter inspiriert mich total. Aber auch wenn ich Wandern gehe und die Natur auf mich wirken lasse, da kommen sehr oft neue Ideen.
🐢Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Meine Familie ist natürlich richtig stolz auf mich. Und untersützen mich wo sie können. 
🐢 Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist dein Name gar einer?

Nein ich veröffentliche unter meinem Richtigen Namen, habe nichts zu verbergen. 
🐢Hast du schon mal daran gedacht, dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Nein da es ja erst mein erste Buch ist und Kinderbücher finde ich selbst als Erwachsener richtig toll. So ist man doch immer ein bisschen Kind. 
🐢Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

 Romane, Kinderbücher und Krimis mag ich sehr gerne. Was ich nicht mag ist Thriller und Horror
🐢 Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

 Ich finde die zusammen Arbeit mit Bloggern einfach toll. Durch sie habe ich selber schon tolle Autoren kennenlernen dürfen. Und hoffe auch das durch die Arbeit eines Bloggers mein Buch auch andere Leute zum Lesen motivieren. 
🐢Kaffee oder Tee? 

Auf jeden Fall Tee, Kaffee mag ich überhaupt nicht. 
🐢Schokolade oder Käse? 

Auch hier definitiv Käse, ich liebe Käse. 
🐢 Schwarz oder weiß? 

Schwarz warum keine Ahnung 😀
🐢Sommer- oder Wintertyp?

 Auf jeden Fall Sommertyp, ich liebe den Sommer, der Winter ist mir zu kalt. 
🐢 Print oder EBook? 

Ich liebe Prints, ich mag dieses Gefühl ein Buch in der Hand zu halten, und die Seiten anzufassen.
🐢 Hotel oder Zelt? 

Mh beides nicht so meins, eher eine Ferienwohnung. 
🐢Fernseher oder Radio?

 Das ist schwer, eigentlich beides. 
🐢Serie oder Film?

 Auf jeden Fall Film 🙂
🐢 Sport oder Sofa? 

Eher Sofa m es gemütlich. 
🐢Hund oder Katze? 

Ich mag Hunde, leider habe ich keinen eigenen.
🐢Jeans oder Abendkleid? 

Definitiv die Jeans,

bin ein totaler Jeans Typ.
🐢Sekt oder Selters? 

Nichts von beiden.
Vielen Dank😊 heute Abend stellen wir euch dann Tilda🐢vor😊

Vorstellung Aria Sees

Heute hat  Aria Sees sich unseren Fragen gestellt😊 und wir freuen uns total darüber, denn heute erscheint ihr Debüt😊

 

📖Seit wann schreibst du?

Seit dem 23. Mai 2016. Dieses Datum werde ich nie vergessen!

 

📖Wo schreibst du am Liebsten?

In der Küche, dort wo sich alles trifft.

 

📖Wovor hast Du persönlich Angst, bzw. was macht Dir Angst?  

Alleine Horrorfilme schauen, was ich nicht mache, obwohl ich sie liebe.

Die Entwicklung der Zeit, wie sich unser Leben miteinander verändert hat.

 

📖Hast Du bestimme (schlechte) Angewohnheiten während der Schreibphase?

Schokolade und tonnenweise Kaffee.

 

📖Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Meiner Katze, Peperoni, finde es nicht so toll, schließlich mauzt sie nach Streicheleinheiten. Mein Sohn ist sehr stolz auf seine Mutter, er ist toll und sehr geduldig.

 

📖Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist dein Name gar einer?

Aria Sees ist ein Pseudonym

 

📖Ist Dur schonmal der Gedanke gekommen, dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Auf jeden Fall und eine kleine erotische Kurzgeschichte habe ich bereits verfasst. Aber in welchem Genre ich mich noch austoben möchte, liegt in den Sternen.

 

📖Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

Ich bin ein Leser, wie jeder andere und kann dass nicht eingrenzen. Natürlich liebe ich Fantasy-Bücher, sie tragen mich fort, halten das normale Leben eine Zeitlang an. Aber ich habe auch nichts gegen eine schöne Liebesgeschichte oder einen guten Thriller. Gerne lese ich spannende Bücher, die nicht sogleich offenbaren was passiert.

 

📖Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

Es ist ein Interessenaustausch unter Gleichgesinnten. Ohne den einen wäre der andere nichts. Ein Geben und nehmen, verbunden mit Spaß und neuen, interessanten Begegnungen.

 

📖Beschreibe Dich mit 3 Worten

Empathisch, kreativ, offen

 

Was fällt Dir zu diesen 4 Schlagwörtern spontan ein?

📖Freundschaft                      Loyalität, auch nach Jahren
📖Freizeitausgleich                Schwimmen, Lesen, Schreiben
📖Träume                               Mut, Kraft  – nur Träumer erreichen die Sterne
📖Kindheitserinnerungen       Familie
Vielen Dank liebe Aria, wir sind schon gespannt auf dein Buch😊

Vorstellung Evelyn Kühne

Heute stellen wir Euch die liebe Evelyn Kühne vor 😊

💟Seit wann schreibst Du?

Schon einige Jahre ein wenig nur für mich, aber so richtig mit Veröffentlichungen seit etwa 1 1/2 Jahren

💟Wo schreibst Du am Liebsten?

An meinem Schreibtisch mit Blick in den Garten oder direkt im Garten.
Ich muss immer die Natur im Auge haben

💟Wovor hast Du persönlich Angst, bzw. was macht Dir Angst?

Das ist eine sehr schwierige Frage.
Ich habe im Leben schon vieles durchgemacht, unter anderem eine Krebserkrankung.
Daher kenne ich meine Kraft und Stärke und mir macht nichts mehr so schnell Angst.

💟Hast Du bestimme (schlechte) Angewohnheiten während der Schreibphase?

Ich schreibe dann meist sehr viel und vergesse alles um mich herum. Leider auch zu kochen 😉 Wenn man so will, stecke ich mit Körper und Seele in meinen Geschichten.

💟Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Sie stärken mir den Rücken und sind sehr geduldig mit mir.
Mein Mann muss sich oft Auszüge anhören und ist mein schärfster Kritiker

💟Hast Du schon einmal den Gedanken gehabt, Dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist Dein Name gar einer?

Ich habe am Anfang überlegt, da gibt es so schöne Namen – aber dann dachte ich, was solls, ich schreibe unter meinem richtigen Namen und Punkt.

💟Ist Dir schonmal der Gedanke gekommen, Dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Eigentlich nicht, ich weiß, ich würde vermutlich scheitern.
Aber wer weiß, was die Zukunft bringt.

💟Was liest Du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

Ich liebe Krimis, besonders Agatha Christie, Donna Leon, Henning Mankell.
Aber ich schwärme auch sehr für Harry Potter – Joan K. Rowling ist mein großes Vorbild.

💟Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

Die Zusammenarbeit mit Bloggern ist enorm wichtig und für einen Autor sehr hilfreich.
Ihr verbreitet mein Buch, ihr setzt Trends und gebt Empfehlungen.
Ich empfinde es als ein Geben und Nehmen, eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe.
Ich begegne Bloggern mit großer Dankbarkeit, jeder kleine Artikel freut mich ungemein und ich weiß, wieviel Arbeit hinter all dem steckt.
Also dankeschön, dass es euch gibt.

💟Beschreibe Dich mit 3 Worten

lustig, positiv, kreativ

💟Was fällt Dir zu diesen 4 Schlagwörtern spontan ein?

Freundschaft – enorm wichtig

Freizeitausgleich – sorgt für Bodenhaftung

Träume – was wäre das Leben ohne sie

Kindheitserinnerungen – unendlich wichtig

Vielen Dank liebe Evi für dieses tolle Interview 😍

Jessica Pietschmann

Heute stellen wir Euch die liebe Jessica Pietschmann vor!

🌟Seit wann schreibst Du?

Seit meiner Jugend.
Ich hatte zwar zwischenzeitlich einige Jahre aufgehört, aber seit 8 Jahren schreibe ich fast täglich.

🌟Wo schreibst Du am Liebsten?

Im Sommer in meinem Garten.
Ansonsten gerne am Küchentisch. Da sitzt es sich gemütlicher als im Büro.

🌟Wovor hast Du persönlich Angst, bzw. was macht Dir Angst?

Ich habe Angst vor dem Versagen.
Und davor, dass ein paar Menschen in meinem Leben dann sagen „Ich hab’s dir doch gesagt“.

🌟Hast Du bestimme (schlechte) Angewohnheiten während der Schreibphase?

Schlechte sind wohl folgende:
Ich lass mich zu schnell ablenken, wenn ich gerade nicht weiterkomme. Dann schau ich hier im Internet, geh die Küche aufräumen oder noch schlimmer, ich fange neue Sachen zu häkeln…
Ach ja und ich nerve meinen Mann ständig mit Auszügen aus dem aktuellen Projekt. Aber er sagt da nie was gegen.

🌟Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Mein Mann steht zu 100 % hinter mir und tritt mir auch mal in den Hintern, wenn ich grad einen Durchhänger habe.
Der Rest meiner Familie bekommt das alles nicht so mit. Die finden das okay.

🌟Hast Du schon einmal den Gedanken gehabt, Dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist Dein Name gar einer?

Ja, bevor wir geheiratet haben, hatte ich immer gesagt, dass ich unter Jessica Pietschmann veröffentlich will. Tja und dann kam der Antrag noch weit vor meiner ersten Veröffentlichung.

🌟Ist Dir schonmal der Gedanke gekommen, Dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Meine ersten beiden Bücher sind normale Romane, Familiengeheimnisse…
Mein aktuelles Buch ist ein Thriller und dann gibt es noch mein Weihnachtsbüchlein mit kindertauglichen Geschichten.
Das nächste was 2018 erscheinen wird, wird ein Krimi.

🌟Was liest Du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?

Ich lese am liebsten Krimis und Thriller.
Meine Lieblingsautoren haben allerdings nichts dergleichen geschrieben – Marlen Haushofer und Sergio Bambaren.

🌟Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

Die Zusammenarbeit finde ich sehr wichtig.
Ihr Blogger seid so nah dran an den Lesern, mehr noch als wir Autoren. Ihr verfasst eure Meinungen zu Büchern in Worte und überzeugt damit die Leser bestimmte Bücher zu lesen.
Daher seid ihr eine ganz große Unterstützung für uns Autoren.
Vielen Dank an dieser Stelle an euch!

🌟Beschreibe Dich mit 3 Worten

Sensibel, humorvoll und verträumt

🌟Was fällt Dir zu diesen 4 Schlagwörtern spontan ein?

Freundschaft – ein dünnes Band, das viel zu schnell reißen kann

Freizeitausgleich – Natur, Häkeln und entspannen

Träume – können manchmal erschreckend echt sein

Kindheitserinnerungen – da habe ich so viele schöne positive Erinnerungen, dass ich sie letztes Jahr für meine Familie in eine Geschichte gefasst habe.

Wir sagen DANKE für das Interview 😊

https://www.facebook.com/AutorinJessicaPietschmann/

http://amzn.to/2xKJJnw

Vorstellung Mirjam Wyser

#KinderundJugendbuchFreitag

Heute dürfen wir uns auf #MiriamWyser und ihr Buch freuen😊
•  

•🐎Seit wann schreibst du?
• Ich schreibe seit etwa 15 Jahren. Anfänglich habe ich nur für mich, meine Traumbilder aufgeschrieben. Weil sie oft so Besonders waren, wollte ich sie einfach nicht vergessen. Plötzlich merkte ich, dass es zusammenhängende Geschichten ergab. 2010 gab ich mein erstes Buch, für Erwachsene, beim Wagner Verlag heraus. Zwei Kinderbücher folgten. 2015 ging der Verlag in Insolvenz. Beim Franzius Verlag habe ich mit meinen Büchern eine neue Heimat gefunden. Sechs weitere Kinder/Jugendbücher und ein Erwachsenenbuch sind beim Franzius Verlag seit 2015 dazugekommen. 

• 

•🐎  2. Wo schreibst du am Liebsten? 
• Zu Hause an meinem Platz. 

• Zuerst schreibe ich immer das Gerüst in einen Notizbuch auf, das kann überall sein. Übertrage es erst später auf den Computer. Vieles ist noch unbearbeitet. 

• 

•🐎 3. Gibt es etwas, was dich besonders inspiriert? Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person? 
• Inspiriert hat mich Rudolf Steiner, H. P Blavatsky, Jakob Böhme. Aber auch sonst kann mich alles inspirieren. Ein Baum, ein Schwan, auch politisches Gezänk. Einfach Gott und die Welt! 

• 

• 🐎4. Wie geht deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben? 
• Zuerst waren sie erstaunt. Hielten es für ein Strohfeuer. Nun gehört es zu mir, die Schreiberei. 

• 

• 🐎5. Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist dein Name gar einer? 
• Nein, ich stehe zu dem was ich schreibe. 

• 

• 🐎6. Hast du schon mal daran gedacht, dich in einem anderen Genre zu versuchen? 
• Nein! Denke vieles würde nicht meiner Persönlichkeit entsprechen. 

• Schuster bleib bei deinen Leisten. 

• 

• 🐎7. Was liest du als Autor eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre? 
• Grenzwissenschaften, Geisteswissenschaften, Esoterik. 

• 

• 🐎8. Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?
• Blogger sind ein Geschenk für jeden Autor! 

• 

•  🐎1. Kaffee oder Tee?

 KAFFEE!
•  🐎2. Schokolade oder Käse?

 EBENBÜRDIG! KÄSE!
•🐎 3. Schwarz oder weiß?

 SCHWARZ
• 🐎4. Sommer- oder Wintertyp?

 SOMMER! 
• 🐎5. Print oder EBook?

 PRINT!
• 🐎6. Hotel oder Zelt?

 HOTEL! 
• 🐎7. Fernseher oder Radio? 

FERNSEHER! 
• 🐎8. Serie oder Film?

 FILM! 
• 🐎9. Sport oder Sofa?

 SPORT!
• 🐎10. Hund oder Katze?

 HUND!
•  🐎11. Jeans oder Abendkleid?

 JEANS!
• 🐎12. Sekt oder Selters? 

WEDER NOCH. TRINKE KEINEN ALKOHOL! ABSOLUT NIE.
Vielen Dank😊

Interview Dana Summer

#AutorenWochenende

Heute möchten wir Dana Summer einmal näher kennen lernen 😍

❤Seit wann schreibst Du?

Seit meiner Kindheit. 

Dann viele Jahre nicht mehr.

Ein Schicksalsschlag hat mich schließlich dazu verleitet, wieder damit  anzufangen und nun ist es gar nicht mehr wegzudenken.

❤Wo schreibst Du am Liebsten?

An meinem Schreibtisch.

❤Wovor hast Du persönlich Angst, bzw. was macht Dir Angst?  

Der Gedanke, meinen Liebsten könnte etwas passieren macht mir Angst.

❤Hast Du bestimme (schlechte) Angewohnheiten während der Schreibphase?

Mir fällt keine ein 🙂

❤Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?

Gute Frage.

Für meine Kinder und meinen Mann ist es sicher nicht immer einfach. 

Meine Jungs sind noch klein, verstehen oft nicht, warum ich bei wunderschönem Wetter in meinem Büro sitze, anstatt mit ihnen und ihrem Papa draußen zu spielen.

Zum Glück unterstützt mich da mein Mann, wo er nur kann und dafür bin ich unglaublich dankbar.

❤Hast Du schon einmal den Gedanken gehabt, Dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist Dein Name gar einer?

Ja, ich schreibe unter einem Pseudonym

❤Ist Dir schonmal der Gedanke gekommen, Dich in einem anderen Genre zu versuchen?

Bisher noch nicht. Aber wer weiß …

❤Was uns natürlich brennend interessiert, was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?

Die Zusammenarbeit mit euch Buchbloggern bedeutet mir sehr viel.

Ich mag den Austausch, der stattfindet, die ehrlichen Meinungen und natürlich auch die Möglichkeiten, die einem geboten werden. Autorentage, Buchvorstellungen usw. das alles kostet euch viel Zeit aber ihr macht das mit so einer Leidenschaft, einer solchen Freude …  toll. Vielen lieben DANK dafür und für alles andere was ihr für uns Autoren macht!

❤Beschreibe Dich mit 3 Worten

Nur drei :-)?

Hmm da muss ich überlegen.

Humorvoll, Chaotisch, Hilfsbereit

❤Was fällt Dir zu diesen 4 Schlagwörtern spontan ein?

Freundschaft

Sehr wertvoll

Freizeitausgleich

Meine Tiere

Träume

Sollte man versuchen, zu erfüllen

Kindheitserinnerungen

So einige 🙂 

Ich hatte eine wunderbare, unbeschwerte Kindheit

Vielen lieben Dank Dana ❤

Vorstellung Yngra Wieland

#KinderUndJugendbuchFreitag
Heute habe ich ein Interview mit #YngraWieland für Euch😊

🕊Seit wann schreibst Du?
Richtig ernsthaft schreibe ich seit 2008. Damals habe ich begonnen, Texte für Ratgeber CDs für den Weltbild Verlag zu schreiben. Das ergab sich durch meine Arbeit, ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie. Bis 2012 wurden elf CDs mit meinen Meditationen und Achtsamkeitsübungen sowie einige Fachartikel veröffentlicht. 2015 kam im Burgenwelt Verlag mein erster historischer Roman „Der Tanz der Schäfflerin“ heraus, im April 2016 mein Fantasyroman für die Altersgruppe 8-12 „Nela und der weiße Falke“, Juli 2016 folgte „Nela und das blaue Amulett“ und der Elternratgeber „Kinder selbstbewusst begleiten“ im Franzius Verlag. Dezember 2016 erschien „Das Schicksal der Schäfflerin“, und diesen Herbst kommt „Das Geheimnis der Flößerin“, ebenfalls bei Burgenwelt. Momentan schreibe ich an einem zeitgenössischen Roman. 
🕊Wo schreibst Du am Liebsten?
Am liebsten schreibe ich zuhause, in meinem Büro, vor mir eine Wand mit Notizen, Charakterbeschreibungen, Plot, Kapitelplan und Bildern zum Thema, bei den historischen Romanen umgeben von Rechercheliteratur. Im Sommer schreibe ich auch gerne im Garten. 
🕊Gibt es etwas, was Dich besonders inspiriert?  Motiviert? Musik oder einfach nur Ruhe? Vielleicht eine Person?
Musik höre ich zur Einstimmung oder in Schreibpausen, während des Schreibens brauche ich Ruhe, damit ich die Gedanken in meinem Kopf höre.

Meine Katzen inspirieren mich immer, oder die Natur oder bestimmte Orte, die zur jeweiligen Geschichte passen. 
🕊Wie geht Deine Familie damit um, einen Autor im Haus zu haben?
Meine Familie unterstützt mich völlig in dem, was ich tue, besonders mein Mann und ich denke, meine Kinder sind ein bisschen stolz auf die Autorin im Haus. 
🕊Hast du schon einmal den Gedanken gehabt, Dir ein Pseudonym anzuschaffen? Oder ist Dein Name gar einer?
Ich heiße Ursula Yngra Wieland – schreibe unter Yngra Wieland, aber das ist mehr für mich, um meine Praxisarbeit und das Schreiben zu trennen. Mehr Pseudonym brauche ich nicht. 
🕊Hast Du schon mal daran gedacht, Dich in einem anderen Genre zu versuchen? 
Genres habe ich bereits viele ausprobiert, historisch, Ratgeber, Fantasy, zeitgenössisch. Die Idee für eine Krimiserie gibt es auch schon.
🕊Was liest Du als Autorin eigentlich für Bücher? Ein besonderes Genre?
 Momentan lese ich „Der japanische Liebhaber“ von Isabelle Allende, davor „Der Distelfink“ von Donna Tartt, aber auch Fantasy, Krimis und natürlich jede Menge Rechercheliteratur.
🕊Was uns natürlich brennend interessiert,  was bedeutet für Dich die Zusammenarbeit mit uns Bloggern?
Die Zusammenarbeit mit Bloggern ist absolut unerlässlich und gehört heute einfach dazu, so wie auch soziale Medien. Auch als Verlagsautor ist es wichtig, zusätzliche Marketingmöglichkeiten zu bedienen. Ich finde es wundervoll, dass es euch Blogger gibt!
🕊Kaffee oder Tee?

Morgens Kaffee, abends Tee!
🕊Schokolade oder Käse?

Auf jeden Fall Käse, Zucker ist ein Killer!
🕊Schwarz oder Weiss?

Schwarz und jede Menge Grautöne.
🕊Sommer- oder Wintertyp?

Frühling und Herbst.
🕊Print oder Ebook?

Ich brauche das Buch zum Anfassen, aber im Urlaub liebe ich meinen E-Reader.
🕊Hotel oder Zelt?

Hotel!!! 
🕊Fernsehen oder Radio? 

Fernsehen zum Entspannen und Radio zum Kochen.
🕊Serie oder Film?

Beides, ich liebe GOT, aber auch skurrile Filme wie zum Beispiel von Almodovar.
🕊Sport oder Sofa?

Ich mache einmal die Woche Yoga, tanze regelmäßig Tango Argentino, gehe viel zu Fuß und fahre Rad. Und dann schmeiß ich mich aufs Sofa.
🕊Hund oder Katze? 

Katze! 3 an der Zahl. 
🕊Jeans oder Abendkleid? 

Jeans.
🕊Sekt oder Selters?

Am Wochenende gerne Sekt, sonst täglich mindestens 2 Liter Wasser.
Vielen Dank, das Du Dich unseren Fragen gestellt hast😊
Barbara